Bildende Kunst 

Gestaltung der Fenster des Ettlinger Schlosses       als großen Adventskalender 2022

 

Adventskalender an der Schlossfassade

Bunte Motive schmücken ab dem 1. Dezember wieder die Fassade des Schlosses.   In dieser ungewöhnlichen Zeit wird der Kalender ein wenig Farbe in die Stadt bringen und den Besuchern ein Schmunzeln aufs Gesicht zaubern. Mit jedem Tag wird ein neues Fenster der Schlossfassade erleuchtet und damit zur vorweihnachtlichen Stimmung beitragen. Verschiedene Klassen der Anne-Frank-Realschule Ettlingen haben im BK-Unterricht ganz individuell die Fenster des Schlosses gestaltet. Adventsmotive unterschiedlicher Art wurden variiert und zeigen auch konkrete Bezüge zur Stadt Ettlingen und ihren Gebäuden. Viele verschiedene Ideen von Schülern der Klassen 5 bis 10 sollen uns das Warten auf Weihnachten versüßen.

Schaut doch mal am Schloss vorbei und zeigt euren Freunden und eurer Familie, an was ihr gearbeitet habt oder was eure Freunde da Tolles zu stande gebracht haben!

Offizielle Einweihung des Schloss-Adventskalenders am 8.12.2021

Am 8.12.2021 war die feierliche offizielle Einweihung des Adventskalenders an der Schlossfassade durch Herrn OB Arnold. Auch Herr Bader vom Kulturamt, Herr Rohr von der Sparkasse Ettlingen sowie einige Ettlinger Schulleiter waren unter den geladenen Gästen.

Auch unsere BK-Fachschaftsleiterin Frau Boebel hielt eine tolle Rede:

Worte zur Eröffnung des Ettlinger Adventskalenders

Die Durchführung des Fensterprojekts des "Ettlinger Adventskalenders" war für uns alle eine große Weihnachtsüberraschung. Wir wussten nicht, was uns erwartet und begaben uns in unerwartete Gefilde, in einen tiefen manchmal dunklen Wald, wo wir auch auf Zauberkräfte gestoßen sind.

Wie kleine Kinder vor Weihnachten haben wir im Oktober ein Paket in Empfang genommen, es kam vom Kulturamt, wo es vom Weihnachtsmann und Christkind in Form von Herrn Bader und Frau Weber verschnürt und gepackt wurde und über einen Weihnachtsengel, in unserem Fall Frau Rödiger, an uns überbracht wurde.

Wir, die Lehrer der Kunstfachschaft der Anne-Frank-Realschule, haben uns auf das Paket gestürzt, es war groß und leicht. Wir entfernten die Verpackung und füllten den Inhalt mit unseren Ideen, langsam wurde das Paket schwerer und bunter. Wir verwandelten uns dabei wie durch Zauberei in Weihnachtswichtel, die sich nun an ihre Schützlinge wandten.

Die Schützlinge waren ein großes Volk kleiner emsiger Zwerge, die das Paket bereitwillig in Empfang nahmen, darauf herumkletterten, es von allen Seiten untersuchten, es bearbeiteten, verbesserten und veränderten und manchmal in ihrem Überschwang an der falschen Stelle feilten. Dann wurde das verrutschte Stück schnell wieder ergänzt. Hin und wieder hatten sie auch anderes im Sinn, dennoch wurde eifrig gemalt, geschnitten, geklebt, geölt, gewerkelt: Das Paket wurde schwerer und schwerer und schillerte nun in allen Farben. Den Wichteln drohte das Paket teilweise aus den Händen zu brechen, so schwer war es schon und die Zeit verrann wie im Fluge.

Schließlich war das Paket pünktlich zum 1.Advent einsatzbereit und wurde den Bewohnern einer kleinen Stadt namens Ettlingen überbracht. Die Weihnachtsüberraschung landete im Schloss der Stadt und wurde nach und nach enthüllt. Zwischen den Fensterritzen, konnten die Bewohner der Stadt helle Lichter aufblitzen sehen. Bunte Bilder schmückten die Fenster des Palasts und die Stadtbewohner schmunzelten nun 24 Tage lang, mal mehr und mal weniger.

Wir hoffen, dass wir Ihnen in der Adventszeit durch unsere Fensterbilder ein Lächeln ins Gesicht zaubern können, auch unter die Maske.

 

Hier findet Ihr den BNN-Artikel vom 19.11.2021 zum Nachlesen:

Zeitungsartikel BNN.jpg
JPG-Datei [2.3 MB]

 

Auch im Ettlinger Amtsblatt am 25.11.2021 war ein Bericht über das Entstehen unserer Weihnachtsfenster abgedruckt:

Amtsblatt Ettlingen.JPG
JPG Datei [122.0 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anne-Frank-Realschule Ettlingen