Mathe im Advent –              Teilnahme am Wettbewerb               

Von wegen Mathe ist langweilig: Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen der Anne-Frank-Realschule Ettlingen haben in diesem Jahr an dem Wettbewerb „Mathe im Advent“ an dem Klassenspiel teilgenommen. Vom ersten bis zum 24. Dezember lösten die Schülerinnen und Schüler weihnachtlich verpackte Rätselaufgaben und reichten ihre Lösungen digital ein. Die Gebühren für das Klassenspiel wurden von dem Förderverein der Anne-Frank-Realschule Ettlingen übernommen.

Insgesamt haben in den drei fünften Klassen 67 Schülerinnen und Schüler 767 Antworten abgegeben, davon waren 535 Antworten richtig.

In der Klasse 5a war Torben Utz mit 22 Punkten Klassenbester.  In der Klasse 5b sicherten sich Laurin Köhler mit 21 Punkten den Preis des Klassenbesten.  In der Klasse 5c teilen sich drei Schüler mit jeweils 23 Punkten den Preis des Klassenbesten und sind zudem die Schulbesten: Jonathan Buchmann, Mika Salmen und Timo Strittmatter.

Die Anne-Frank-Realschule freut sich, dass die Fünftklässler bei diesem Wettbewerb so rege beteiligt waren.

Das Motto der beliebten digitalen Adventskalender lautete dieses Mal ganz aktuell: „Mathe for Future – Mit den Wichteln die Probleme von morgen lösen!“ Denn wer den Klimawandel bekämpfen, Verkehr umweltfreundlicher planen oder Künstliche Intelligenz verstehen möchte, braucht dazu Mathematik. Beim Lösen der Aufgaben konnten die Teilnehmer u.a. den Flächenbedarf von Kühen und Menschen vergleichen, besonders effiziente Routen planen, mit Robotern Schnee schippen oder Geschenke zur Internationalen Raumstation transportieren. Die Mathe-Adventskalender stehen unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek. Insgesamt gab es bei „Mathe im Advent 2020” 184.580 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Es haben 5.378 Klassen am Klassenspiel teilgenommen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anne-Frank-Realschule Ettlingen