Sind Biokunststoffe die klimaneutrale Verpackung von morgen?                          

Dieser und anderen Fragen, rund um das Thema Biokunststoffe, widmeten sich die Schülerinnen und Schüler der 7b der Anne-Frank-Realschule vergangene Woche. Frau Sabine Wand, von der Energie- und Umweltagentur Kreis Karlsruhe berichtete im Zuge der Einheit Kunststoff von der Notwendigkeit, die eigenen Verhaltensmuster zu überdenken und bot den Technikern einen vertiefenden Einblick in die Welt der Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen.   

 

Im Experiment stellten die Schülerinnen und Schüler selbstständig einen biologisch abbaubaren Kunststoff auf Basis von Maisstärke her und prüften diesen auf seine Eigenschaften. Sie erführen des Weiteren, dass nicht alle Biokunststoffe auf dem Kompost landen sollten und trotz der Tatsache, dass die herkömmlichen Kunststoffe auf Basis fossiler, immer knapper werdenden Rohstoffe potentiell dem Klima schaden, Biokunststoffe keine uneingeschränkte Alternative sind. Ein Blick auf die Ökobilanz zeigt, dass die potentiell biologisch abbaubar hergestellten Vertreter der Kunststoffe hier keine Vorteile gegenüber ihren Verwandten auf Erdölbasis haben.                                                                                

Gemeinsam wurde dann überlegt, wie man als Verbraucher letzten Endes wirklich umweltfreundlich handeln kann, um Umwelt und Klima zu schonen.       

                                     

Das Fazit der Schülerinnen und Schüler war denkbar einfach. Umweltfreundlich ist all das, was mehrfach benutz werden kann und möglichst nicht aus Kunststoff besteht. Alternative Verhaltensweisen müssen sich durchsetzen. Der Stoffbeutel beim Einkauf, die Trinkflasche anstelle der PET-Flasche, Kleidung aus Naturprodukten und viele andere Möglichkeiten bieten sich dem Verbraucher an, dem Klimawandel und der zunehmenden Umweltverschmutzung entgegenzuwirken.       

                                                                          

Herzlichen Dank an dieser Stelle an das Klimamanagement der Stadt Ettlingen, für die Finanzierung  der Unterrichtseinheit.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anne-Frank-Realschule Ettlingen