Was zeichnet unsere Schule als  gute Realschule aus?

Die Anne-Frank-Realschule ist eine offene Ganztagesschule, in der junge Menschen eine fundierte Realschulausbildung erhalten.

Die Schüler/innen der AFR werden getragen durch…

  • unser pädagogisches Konzept durchgängig von Klasse 5–10 basierend auf unserem Leitbild an das Gute im Menschen zu glauben.

  • unser Konzept der individuellen Förderung mit intensiver Beratung und Begleitung jedes/r Einzelnen.

  • eine gute Lernatmosphäre, die durch einfache, aber klare Regeln erzeugt wird (RuK-Konzept).

  • ein durchdachtes jahrgangsangepasstes Präventionsprogramm alljährlich von Klasse 5-10 mit jeweils passenden Themenschwerpunkten
    (Sucht, Gesundheit, Gewalt, Medienerziehung  / Internet, Verkehrssicherheit).

  • eine intensive Berufswegeplanung, die die Schüler und Schülerinnen bei der Planung der beruflichen Zukunft begleitet und in Praktikas unterstützt.

  • zwei engagierte Schulsozialarbeiterinnen, die einzelne Schülerinnen und Schüler aber auch ganze Klassen bei Fragen und Anliegen aktiv unterstützen.

  • eine Mensa, einen Aufenthaltsbereich mit Spielen für drinnen und draußen, sowie einen Stilleraum zur aktiven Nutzung der Mittagspause.

  • unsere Besonderheit: die landschaftlich schöne Lage direkt am See im Horbachpark (Gelände der Landesgartenschau 1988).

Gemeinsames Lernen und individuelle Förderung

  • Unterstützung und Begleitung von der Grundschule zum guten Ankommen an der Realschule (Klasse 5-6):
    Raststatter Modell, Klassenlehrertandems, eine Klassenlehrerstunde pro Woche, Klassenrat, Lions Quest, Pädagogische Freizeit.
  • Lernband (Klasse 5):
    In den Fächern D, M und E dient eine der Stunden zum eigenverantwortlichen Lernen mit Beratung und Begleitung, teilweise mit einer zweiten Lehrkraft:
    - Zeit für individuelle Lernstandsgespräche durch die Fachlehrkraft mit allen Schülern/innen.
    - Zeit zum Üben auf unterschiedlichen Niveaustufen.
  • Individuelle Förderung in Klasse 7
  • Methodentraining, "Lernen lernen", schuleigenes Curriculum zur Unterstützung je nach jahrgangsrelevanten Schwerpunkten (Klasse 5-9)
  • IT-Schulung (Klasse 5) im Rahmen der  Leitperspektive Medienbildung
  • LRS-Förderkonzept (Klasse 5-6)
  • Wahlpflichtbereich (Klasse 7-10)
    Jeder Schüler wählt je nach Neigung eines der Fächer Technik, AES (Alltagskultur, Ernährung und Soziales) oder Französisch.
  • Intensive Berufswegeplanung (Klasse 8-10)
    BORS-Angebot mit verschiedenen Modulen (AC-Profil, Betriebspraktikum in den Klassenstufen 8 und 9, Bewerbertraining, etc.) in Kooperation mit unseren Bildungspartnern.
  • Bildung einer eigenen G-Niveaugruppe in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch parallel zum Unterricht des M-Niveaus
  • Bildung einer eigenen G-Klasse spätestens ab Klasse 9 => gezielte Hinführung zum Hauptschulabschluss in Klasse 9 oder auf den  Realschulabschluss in Klasse 10
Schulkonzept - Leitbild
Leitbild.pdf
PDF-Dokument [130.1 KB]
Das Leben der Anne Frank
Leben der Anne Frank.pdf
PDF-Dokument [162.6 KB]
Druckversion | Sitemap
© Anne-Frank-Realschule Ettlingen