Englandfahrt

Sprach- und Studienreise nach Bournemouth und Poole
Am Samstag, den 20. Mai 2017, traf sich eine freudig erwartungsvolle Schülergruppe bei
strahlendem Sonnenschein auf dem Horbach Parkplatz vor der Anne-Frank-Realschule
Ettlingen: 53 Schüler und Schülerinnen und drei Lehrkräfte warteten gespannt auf einen blauen
Doppeldecker Bus, der die ganze Gruppe in einer Nachtfahrt über Belgien nach Frankreich bringen
sollte. Von Calais aus ging es mit der Fähre nach Dover, wo die berühmten weißen Kreidefelsen
alle im Morgengrau erwarteten.
Dann ging es weiter Richtung London und schließlich erreichten alle Bournemouth. Dort waren
bereits Abordnungen der Gastfamilien eingetroffen um ihre Schützlinge in Empfang zu nehmen.
Das Abenteuer konnte also beginnen: Die Schüler und Schülerinnen verbrachten den Sonntag in den
Familien, richteten sich ein und machten sich in ihren Kleingruppen mit ihren Gasteltern bekannt.
Am nächsten Tag ging es auf Erkundung in Bournemouth, ins Stadtzentrum und natürlich an den
Strand. Daneben waren auch noch einige Stunden Sprachunterricht zu bewältigen.
Am Dienstag fanden sich alle in der pulsierenden Metropole London ein, zu Fuß gings durch die
City. Vor dem Buckingham Palace konnte man die Parade der Gäste beobachten, die zur Garden
Party bei der Queen geladen waren. Auch ein wenig Zeit zum Shoppen und Souvenirs besorgen
war natürlich eingeplant. Erschöpft und zufrieden gings dann zurück in die Gastfamilien.
Ein weiterer Ausflug führte alle nach Salisbury, wo in der berühmten Kathedrale die Magna Carta
(Große Urkunde der Freiheiten) von 1215 besichtigt werden kann, eine wichtige Grundlage des
britischen Verfassungsrechts.
Noch weiter zurück in die britische Geschichte führte der Besuch in Stonehenge: einem nationalen
Kulturerbe aus der Jungsteinzeit, Grabanlage und Megalithstruktur aus konzentrischen Steinkreisen,
die als Kult- und Versammlungsort gilt und nach der Sommersonnenwende ausgerichtet ist.
Am Donnertag begab sich die Reisegruppe auf die Südküsten Tour: wunderschöne Strände laden
bei strahlendem Sonnenschein zum Baden ein. Beim Durdle Door, kann man die Felsformation
erleben, die in Szenen von „Pirates of the Carribbean“ erscheint. Zum Glück hatte keiner die Stufen
beim Abstieg gezählt! Außerdem gabs die typische englische Landschaft und wunderschöne urig
restaurierte reetgedeckte alte Farmhäuser und Pubs.
Noch ein kurzer Fotostop bei den olympischen Ringen, die an die Wettkämpfe der Sommerspiele
2012 in London erinnern, dann „fish ´n chips“ an der Strandpromenade, bei strahlendem
Sonnenschein und einer erfrischenden Meeresbrise.
Die Zeit verging allen viel zu schnell, denn schon wars Freitag und die Koffer mussten pepackt
werden, schnell nochmal ein bisschen Unterricht und ein kurzer Stadtbummel, dann richteten sich
alle für die Heimfahrt im Bus ein. Die gute Heidi, unsere unbeirrbare, stets wohlgelaunte
Busfahrerin steuerte den Bus zu den Gesängen der Schüler und Schülerinnen zurück in die Heimat:
„Heidi, Heidi, deine Welt ist die Autobahn,..“
Schön wars, können wir nächstes Mal nochmal mit?
Bei diesem Fazit wird’s wohl im nächsten Jahr eine weitere Fahrt geben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anne-Frank-Realschule Ettlingen