Begegnungstag an der AFR                        

„Ich heiße Bozidar – wie heißt du?“ – mit dieser Fragerunde begann am Dienstag, 22.11.2016, ein Begegnungstag einer Gruppe Flüchtlingskinder im Alter von 7 – 12 Jahren aus der Falkensteinschule in Bad Herrenalb mit Schülerinnen und Schülern der katholischen Religionsgruppe 10c und 10d der Anne-Frank-Realschule. Bei der Beschäftigung mit dem Thema „Flüchtlinge“ im Unterricht bei Fr. Steimer entstand die Idee eines Begegnungstages, der zum Ziel hatte durch direkten Kontakt im Spiel mit den Kindern Barrieren abzubauen. In der Vorbereitung des Tages blieben für die Schüler bis zuletzt Fragen spannend wie: „Kann ich mich mit den Kindern verständigen?“ oder „Werden sie unsere Spiel- und Bastelaktionen mitmachen?“. Nach anfänglicher Schüchternheit auf beiden Seiten half gemeinsames Singen und das Zulosen eines Paten, bzw. Patenkindes die ersten Hürden zwischen Groß und Klein zu überwinden. Trotz einiger Sprachbarrieren konnte das gemeinsame Fußballspiel, Schneeflocken und Sterne basteln sowie ein gemeinsames Essen Zutrauen schaffen. Der Morgen ging schnell vorbei - die Gelöstheit der Kinder zu sehen, erfüllte alle mit großer Freude. Ein kleines Geschenk der Paten an ihre Patenkinder wurde begeistert entgegen genommen. Vielleicht gelingt es auch in den nächsten Monaten noch Kontakte zwischen Paten und Patenkindern aufrecht zu erhalten. Unser Dank gilt Fr. Drescher und Ihrer Kollegin, die die Kinder von Bad Herrenalb nach Ettlingen begleitet haben und uns auch am Morgen zur Seite standen. Im Namen der Klassen 10c und 10d bedankt sich der Förderverein der AFR bei der Bäckerei Reuss, die mit ihrer großzügigen Spende von Backwaren ein gemeinsames Essen möglich machte. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anne-Frank-Realschule Ettlingen